Loading...

„Wir begeben uns in eine Wirtschaft, die fast ausschließlich auf Projekten, Vertrauen und Verbindung basiert.“

Seth Godin

Wer sind wir?

Wir sind Leute vom Fach. Unsere Arbeit erbringen wir mit Ethik, Respekt und Verantwortung.

Wir lernen von anderen durch unsere multikulturelle und multidisziplinäre Zusammenarbeit.

Wir kümmern uns um unsere Kunden – vor, während und nach dem Projekt.

Wir arbeiten an Projekten, die uns und unseren Kunden wichtig sind.

Wie arbeiten wir?

Wir hören unseren Kunden zu und lernen von ihnen – für eine angemessene Projektentwicklung.

Wir involvieren die Menschen mit den richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen für das Projekt.

Wir entwickeln Prozesse, Methoden und Material, die für unsere Kunden einen Mehrwert generieren.

Wir coachen und vermitteln Wissen an alle Projektbeteiligten.

Wir übernehmen die Verantwortung für das Projektmanagement.

Marisol Oropeza

Innerhalb der letzten zehn Jahre sammelte sie berufliche Erfahrungen im privaten, öffentlichen und Non-Profit-Sektor in Amerika, Europa und Asien.

Ihre Kernkompetenzen liegen im strategischen Marketing, in der Geschäftsentwicklung und im Projektmanagement. Sie hat Erfahrungen auf internationaler Ebene, sowie im Umgang mit politischen Rahmenbedingungen und erneuerbaren Energien.

Sie verfügt über ein zuverlässiges Netzwerk an Mitarbeitern in verschiedenen Ländern.

Sie wurde in Mexiko geboren und lebt seit 2004 in Europa.

Sie mag die Natur und Outdoor-Aktivitäten, wie z. B. anspruchsvolle Wandertouren.

unsichtbarer Absatz

Praxis

2008-2015 Süddeutschland (BW)

Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co KG (Ritter Gruppe)

Familienunternehmen tätig im solarthermischen Markt. Marktführer im Bereich Sonnenkollektoren, ökologische Heizsysteme und solarthermische Großanlagen für industrielle Anwendungen .

Bereichsleiterin Marketing – 3 Jahre 

  • Umsetzung der Marketingstrategie aller Marken der Ritter Gruppe
  • Definition und Umsetzung der Werbe- und PR-Strategie
  • Zuständig für die Öffentlichkeits- und Verbandsarbeit
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von neuen Produkten und Vertriebsstrategien
  • Koordination von Messen und Veranstaltungen

Geschäftsentwicklung und Strategisches Marketing – 2 Jahre 

  • Mitgestaltung der Internationalisierungsstrategie in Asien (China, Indien), Amerika (USA, Mexiko)
  • Erstellung von Businessplänen und Strategiepapieren

Export- und Marketing-Assistentin – 2 Jahre 

  • Marktanalyse und Identifizierung von neuen Absatzmärkten
  • Mitwirkung bei der Umstrukturierung der Export-Abteilung
  • Assistenz der Geschäftsführung

2005-2008 Norddeutschland

Technologie-Transfer-Zentrum Bremerhaven  (ttz Bremerhaven)

Umweltinstitut. Non-Profit-Organisation, die unterschiedlich große Unternehmen in ihren Nachforschungen und Entwicklungsprojekten unterstützt.

Projektleiterin – 3 Jahre 

  • Projektmanagement von internationalen Projekten in Zusammenarbeit mit Organisationen aus Europa, Nah- und Mittelosten und Nordafrika.
  • Identifizierung von Fördermitteln in regionalen, nationalen und internationalen Institutionen.
  • Durchführung von internen Schulungen und Beratungen bezüglich Förderungsmodalitäten.
  • Wirtschaftliche Betreuung der Antragstellung von EU-Projekten.
  • Mitgestaltung inhaltlicher Strategien sowie Optimierung von betriebsinternen Verfahren, Projektcontrolling und Trouble-Shooting.

2002-2004 Mexiko-Stadt

Arbeitsamt Mexiko-Stadt (DGEC)

Lokales Arbeitsbüro der Regierung von Mexico City.

Koordinatorin für Modernisierung und Verwaltungsqualität – 2 Jahre 

  • Durchführung der Maßnahmen zur Vereinfachung und Prozessoptimierung.
  • Verbesserung der Kundenbetreuung Unterstützung der Generaldirektion.
  • Unterstützung der Generaldirektion.
  • Zusammenfassung der Beschäftigungsstrategien und öffentlichen Richtlinien.
  • Vorbereitung und Durchführung von Konferenzen und Seminaren.

unsichtbarer Absatz

„Ich glaube daran, dass Träume wahr werden können… mit Mut, Wissen, Unterstützung und harter Arbeit. Ich glaube an kleine, großartige Dinge… Dinge, die klein in ihrer Größe und Bekanntheit, aber groß in ihrer Qualität, Wertigkeit und Leidenschaft sind. Ich glaube, dass Fähigkeiten Vermögenswerte sind, die wir akquirieren oder verbessern können, indem wir mit den richtigen Menschen zusammenarbeiten und die richtigen Mittel nutzen. Ich weiß, dass man, um seine Ziele zu erreichen, diese zuallererst und unbedingt wollen muss.“

Marisol Oropeza

unsichtbarer Absatz

Theorie

Diplom in Betriebswirtschaftslehre, 2002, Mexiko
Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM)
Facultad de Contaduría y Administración (FCA)

Austauschsemester, 2001, USA
University of Texas at Austin (UTAustin)
McCombs School of Business (McCombs)

Master of Arts in European Studies, 2005, Deutschland
Hochschule Bremen (HSB)
International Graduate Center (IGC)

Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, 2007, Deutschland
Technische Universität Kaiserslautern

altMBA3 International leadership and management workshop, 2016
Seth Godin (altMBA)

„Ich hatte das Glück, Marisol vor langer Zeit kennenzulernen. Ich spreche von Glück, da unsere Beziehung die einer Lehrerin und Studentin war. Diese Beziehung war für beide Seiten mit großer Verantwortung und vielen Entdeckungen verbunden. Eine dieser Entdeckungen brachte eine liebenswerte Marisol zum Vorschein, die sich deutlich von den restlichen Studenten abhob. Sie zeigte Fähigkeiten wie große kognitive Intelligenz, kombiniert mit einer exzellenten Ausführung aller Arbeiten. Zusätzlich wurde sie von ihren Kommilitonen geachtet. Seit dieser Zeit habe ich den Kontakt zu ihr aufrecht erhalten und sehe in ihr immer noch das ständige Bestreben nach Wachstum, den Mut, um neue Horizonte zu erfassen und, was am wichtigsten ist, diese zu verändern – vielleicht begleitet von ein klein wenig Unsicherheit, aber mit viel Leidenschaft und Engagement. Ihr Bestreben, ihre Träume in die Realität umzusetzen, ohne dabei andere außer Acht zu lassen, und ihre Erkenntnisse mit Jenen zu teilen, die ihr nahe stehen, ist der rote Faden ihres Leben und etwas, was ihre Freunde bewundern und schätzen. Als eine unabhängige Frau musste sie wichtige, lebensverändernde Entscheidungen treffen, die manchmal gegen die Traditionen ihres Umfeldes waren. Heute ist sie eine erfolgreiche Frau, erfüllt und selbstsicher. Nun bin ich mir sicher, dass sie über alle Mittel, Fähigkeiten und menschlichen Werte verfügt, damit jene, die mit ihr arbeiten, sich glücklich und sicher fühlen.“

Patricia Cabrera, Leiterin der Bildungsprojekte im Latinamerican Institute of Educational Communication (ILCE)